Prolog

Portraits

Uli Bösking

Patrice Chopard

Siegrid Ernst

Ursula Görsch

Dietmar Kirstein

Harald Kruse

Stefan Lindemann

Ezzat Nashashibi

Marc Pira

Christoph Riedlberger

Johannes W. Schäfer

Juan María Solare

Projekte

Downloads

Links

Kontakt

Impressum

Ezzat Nashashibi


Ezzat.jpg





Geboren 1964, deutsch-palästinensischer Herkunft, studierte Komposition an der Hochschule für Künste Bremen bei Younghi Pagh-Paan und David Kosviner,  Klavier bei Luciano Ortis und Klaus Sterbies und Elektronische Musik bei Georg Bönn.

Er arbeitet für diverse Theater- und Musik-Ensembles, begleitet regelmäßig Stummfilme und hat Auftritte und Aufführungen im In- und Ausland, in Rundfunk und Fernsehen.

Er lehrte und lehrt an der Uni Bremen, der HfK Bremen und weiteren Institutionen.

Seine Kompositionen wurden bei Wettbewerben in Berlin und Bremen ausgezeichnet, und er erhielt diverse Förderungen.

Kompositorisch interessieren ihn offene Systeme, die viel Raum für Überraschendes lassen. Daher finden in vielen seiner Stücke Prozesse statt, die auf Eigenzeit, auf Selbstorganisation oder auf  körperlichen oder sozialen Vorgängen beruhen. Die Ausführenden finden oft erweiterte Entscheidungsspielräume vor. Das musikalische Vokabular umfasst dabei häufig Mikrotonalität, Geräusche und Elektronische Klänge.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner  Arbeit liegt im Bereich der verbundenen Musik, also Musik mit  Film, Theater, Bildender Kunst und Tanz.

Kompositionen (Auszug)

1996 Sprechen Mehrkanalige Klanginstallation.
1997 Rete I für acht Violoncelli.
1998 Trend für sechs Blas- und Streichinstrumente,
                     in fast beliebiger Kombination.
1998 Diffusionen für gemischtes Kammerensemble a 16.
1999 Guko für 16 stimmigen Sprechchor.
2000 Liebe...Leise halborganische, begehbare Klanginstallation,
                   für Fl.,Bfl., Elektronik.
2002 Filmmusik zu „Les Mysteres de Chateau du Dé“ von Man Ray für Akkordeon-
         Ensemble
2005 Atmung als Zeitgeber für zwei Bassgamben
2007 Parcours für Baritonsaxofon und Zuspiel-CD
2013 Salsa Machine für drei Klaviere und Murmelbahn